Unentschieden – ausgeglichenes Spiel gegen TTG Langenfeld VI

Kai Kindermann während seines zweiten Einzels (Foto: Köppen)Gestern Abend spielte die 2. Herrenmannschaft in der heimischen Halle gegen die 6. Mannschaft vom TTG Langenfeld. Das Duell der Tabellennachbarn sollte ausgeglichen ausgehen – aber doch sehr unterschiedlich in den Ergebnissen sein.

In den Doppeln traten auf Seiten der Rheinländer Sebastian Köppen und Frank Werner in der Stammbesetzung an. Das Doppel Zwei bildeten Willi Issel und Kai Kindermann, der wieder eingesetzt wurde und so Erfahrungen im Herrenbereich sammeln soll. Das Doppel von Sebastian Köppen und Frank Werner gestaltete sich eher zäh. Kurze Ballwechsel dominerten das Spiel. Trotz Zwei-Satz-Führung musste der fünfte Satz das Spiel entscheiden. Dieser ging knapp an die Rheinländer. Ein ähnliches Bild ergab sich ebenso im Doppel von Willi Issel und Kai Kindermann. Auch sie gewannen die ersten beiden Sätze, konnten den zweiten Punkt für die Rheinländer allerdings nicht holen.

In den Einzeln ergab sich dagegen eine klare Trennung der Ergebnisse. Im oberen Paarkreuz konnten Sebastian Köppen und Frank Werner alle Einzel gewinnen. Das gelang Willi Issel und Kai Kindermann im unteren Paarkreuz dagegen nicht. Sie verloren alle Spiele. Mit 340:341 Punkten, 19:19 Sätzen und 5:5 Spielen war man sich schnell einig, dass das Ergebnis an diesem Abend absolut gerecht war.

DJK Rheinland 05 II - TTG Langenfeld VI   5:5


Drucken   E-Mail