Erfolgreiches Wochenende für Nachwuchsmannschaften

Gab am Wochenende ihr Meisterschaftsdebüt: Anna Schulze

Am Samstag mussten die A-Schüler und B-Schüler-Mannschaften zu weiteren Meisterschaftsspielen antreten. Dabei gab es wieder ein Debüt. Diesmal sogar ein Mädchen – und das gleich äußerst erfolgreich.

Mit Krzysztof Antosz, Hennig Genser, Mateusz Trizionka und Anna Schulze spielten in der Mannschaft der Schüler B wieder drei Spieler, die eigentlich noch Schüler C spielen könnten. Trotz allem schafften es die Vier ihr erstes Spiel am vergangenen Samstag gegen den TuS 1895 Düsseldorf mit 9:1 zu gewinnen. Dabei gaben sie insgesamt nur fünf Sätze ab. Lediglich Henning Genser musste sich einmal in drei Sätzen geschlagen geben.

DJK Rheinland 05  - TuS 1895 Düsseldorf 9:1

Schüler B-Mannschaft, die am Wochenende die guten Ergebnisse holteDiesen Schwung konnten die Vier auch in das nächste Spiel mitnehmen. Hier ging es gegen die schon spielerisch stärker einzuschätzende Mannschaft von TTC Champions II. Trotzdem konnte die Mannschaft auch hier überzeugen. Im Doppel holten Henning Genser und Mateusz Trzionka den ersten Punkt für die Rheinländer. Krzysztof Antosz und Anna Schulze verloren dagegen in glatt drei Sätzen.

In den Einzeln ging es munter hin und her. Tatsächlich das gesamte Spiel zog es sich durch, dass abwechselnd jede Mannschaft ein Spiel für sich entscheiden konnte. Auf Seiten der Rheinländer gewann jeder der vier Spieler ein Spiel, so dass am Ende ein gerechtes Unentschieden feststand.

TTC Champions Düsseldorf II - DJK Rheinland 05  5:5

Schüler A festigen Mittelfeldplatz mit zwei Siegen

Am Samstagnachmittag griffen auch die Schüler A ins Geschehen ein. Im ersten Spiel gegen TTC Union Düsseldorf II konnten sich Malte Schörken, Jan Grigo, Stanislav Dyakov und Lukas Jansen bereits frühzeitig einen Vorsprung erarbeiten. Das Doppel konnten Malte Schörken und Jan Grigo glatt in drei Sätzen (11:5, 11:2,11:2) für sich entscheiden. Danach gewannen Stanislav Dyakov, Malte Schörken und Jan Grigo ihre Einzel. Lukas Jansen musste sich in drei Sätzen geschlagen geben. Die Sätze waren allesamt äußerst eng. Zwei davon gingen erst in der Verlängerung verloren. Da nur noch Jan Grigo und Stanislav Dyakov jeweils in Spiel verloren, stand ein 7:3-Sieg für die Rheinländer fest.

DJK Rheinland 05 - TTC Union Düsseldorf II   7:3

Im zweiten Spiel musste die Mannschaft gegen den FTV Düsseldorf antreten. Nach den Doppeln waren die zwei Mannschaften noch auf Augenhöhe. Malte Schörken und Jan Grigo gewannen ihr Doppel wiederum klar in drei Sätzen. Stanislav Dyakov und Lukas Jansen verloren dagegen klar in drei Sätzen.

Da sich in den Einzeln lediglich Stanislav Dyakov knapp in fünf Sätzen geschlagen geben musste, konnte die Mannschaft einen 8:2-Sieg erspielen. Malte Schörken konnte in den zwei Partien alle Spiele gewinnen und musste lediglich einen Satz abgeben.

FTV Düsseldorf - DJK Rheinland 05   2:8


Drucken   E-Mail