Knappe Niederlage der Damen - Herren I drehen Spiel

Am Tisch: David Metzger und David Mieloszynski holten den entscheidenden Punkt (Foto: Köppen)Am Freitagabend starte die Damenmannschaft als erste Mannschaft in die Rückrunde. Nach den vielen knappen Niederlagen war diese besonders motiviert. Gestern ging es auch für die erste Herrenmannschaft weiter. Das Spiel sollte auch mehr als ungewöhnlich laufen.

Melanie Eiklenborg, Sina Esser, Sarah Dettmer und Anja Gersdorf spielten am Freitagabend gegen die Gäste vom TTC Solingen-Wald. Die Doppel stellten die Rheinländer taktisch auf. Sarah Dettmer und Anja Gersdorf bildeten das Doppel 1 - und verloren ihr Spiel mit 1:3. Diesen Rückstand konnten Melanie Eiklenborg und Sina Esser wieder wett machen. In drei Sätzen konnten sie ihr Spiel gewinnen.

In der ersten Runde der Einzel konnte nur Melanie Eiklenborg ihr Spiel glatt in drei Sätzen gewinnen. Sina Esser, Sarah Dettmer und Anja Gersdorf verloren recht deutlich gegen ihre Kontrahentinnen. Die zweite Runde konnte die Heimmannschaft ausgeglichener gestalten. Melanie Eiklenborg gewann in vier Sätzen und Sina Esser in drei Sätzen. Das gleiche Bild ergab sich auch in der dritten Runde. Dort konnten wieder die Zwei gewinnen. Das bedeutete leider die knappe Niederlage von 6:8. [Spielbericht]

Herren I gegen SFD: Nach 2:6 ein 9:7

Am Dienstagabend stand das Spiel der ersten Herrenmannschaft gegen den Tabellen- und Stadtteilnachbarn SFD 75 an. Rheinland  spielte überwiegend in der bekannten Doppelaufstellung. Diese sollten allerdings nicht ungedingt von Erfolg gekrönt sein. David Metzger und David Mieloszynski konnten ihr Spiel in vier Sätzen gewinnen. Volker Oslender und Thomas Schier hatten dagegen keine Chance gegen ihre Gegner und verloren das Spiel mit 0:3. Mario Altenaer und Sebastian Köppen hatten am Anfang sichtlich Probleme gegen die teilweise mit Material spielenden Gegner. Die Sätze Zwei und Drei gingen jeweils in die Verlängerung. Hier konnten beide Seiten jeweils einen Satz gewinnen. Der vierte Satz ging wieder an Rheinland. Im entscheidenen fünften Satz konnten sich die Gastgeber knapp mit 11:8 durchsetzen und in Führung gehen.

In der ersten Runde der Einzel sollte es fast immer knapp, aber sich die Spiele überwiegend gegen Rheinland entscheiden. Volker Oslender, Mario Altenaer und Sebastian Köppen verloren in fünf Sätzen. David Metzger gewann sein Spiel deutlich in drei Sätzen. David Mieloszynski gewann sein Spiel in fünf Sätzen. Das bedeutete ein 3:6 aus Sicht der Rheinländer und die große Euphorie, mit Punkten nach Hause zu fahren, war nicht mehr da. Scherzhaft natürlich schon.

David Metzger und Volker Oslender verkürzten mit ihren Siegen den Rückstand. Da Thomas Schier und Mario Altenaer ebenfalls ihre Spiele gewannen, gingen die Rheinländer zwischenzeitlich sogar in Führung. David Mieloszynski verlor sein zweites Einzel. Sebastian Köppen hatte dagegen keine allzu großen Probleme und gewann deutlich in drei Sätzen. Beim Zwischenstand von 8:7 für Rheinland war schon ein Punkt sicher.

Das Schlussdoppel gestaltete sich auch äußerst knapp. Beide Seiten hatten im ersten Satz mehrere Satzbälle. Gewinnen konnten den allerdings Rheinland. Den zweiten Satz konnten sich die Gastgeber sichern. Die zwei folgenden Sätze gingen an Rheinland - und somit auch die Punkte. [Spielbericht]


Drucken   E-Mail

Letzter Tweet

DJK Rheinland 05 e.V. - Tischtennis