9:2 - Zweite Herren startet mit Sieg in die Rückrunde

Saison 2013 / 2014

hinten: Uwe Keuchel in seinem EinzelGestern Abend begann auch für die zweite Herrenmannschaft die Rückrunde. Dabei sollte es gleich ein "Vier-Punkte-Spiel" sein, da der Letzte gegen den Vorletzten antrat. Mit der Niederlage aus dem Hinspiel hatten die Rheinländer auch noch etwas gut zu machen. Das sollte an diesem Abend klappen.

 

Die zweite Herrenmannschaft geht personell unverändert in die Rückrunde, was auch für die Doppelaufstellung gilt. Das Spiel begann allein schon dadurch positiv, dass zwei der drei Doppel gewonnen werden konnten. Günther Greifenstein und Sebastian Köppen hatten je nach Aufstellung in die Sätzen Probleme mit den Gegnern - und verschenkten obendrein eine komfortable Führung im ersten Satz. Im fünften Satz hatten die Gäste an diesem Abend das glückliche Händchen. Allein im fünften Satz konnten sie drei "tödliche" Kantenbälle - darunter eine Angabe - für sich verbuchen und gewonnen in Fünf.

Die Einzel liefen überwiegend für uns. Im ersten als auch zweiten Paarkreuz konnten alle Spiele gewonnen werden. Günther Greifenstein musste lediglich über fünf Sätze gehen. Im unteren Paarkreuz gingen die Spiele von Frank Werner und Mario Paffrath jeweils über fünf Sätze. Frank Werner konnte nach großem Kampf sein Spiel noch gewinnen, obwohl es zwischenzeitlich nicht danach aussah. Mario Paffrath konnte eine Zweisatz-Führung nicht in einen Spielgewinn ummünzen.

Uwe Keuchel und Manuel Dischinger sicherten mit ihren beiden Einzelsiegen das 9:2 und die ersten beiden Punkte im Abstiegskampf.

[Spielbericht]

Drucken