Jungen 18: Sieg und Unentschieden am 4. Spieltag

Mit sechs von acht möglichen Punkten schloss die Jungen 18-Mannschaft am Spieltag am vergangenen Samstag ab.

Im ersten Spiel gegen SFD 75 Düsseldorf-Süd II erarbeitete sich die Mannschaft früh einen Vorsprung. Das Doppel konnten Jan Grigo und Lukas Jansen mit 3:0 klar für sich entscheiden. Jakob Gaida musste sich dagegen in vier knappen Sätzen mit 1:3 geschlagen geben. Danach gewannen die drei Rheinländer die sechs folgenden Spiele. Jan Grigo und Lukas Jansen blieben dabei in ungeschlagen. Lediglich Jakob Gaida musste sich wieder knapp geschlagen geben. Gleich zwei Sätze gingen in der Verlängerung verloren.

SFD 75 Düsseldorf-Süd II : DJK Rheinland 05  2:8

Im zweiten Spiel des Tages gegen TTG Langenfeld gestaltete sich das Match dagegen äußerst ausgeglichen. Entgegen dem ersten Spiel des Spieltages ging das Doppel von Jan Grigo und Lukas Jansen diesmal glatt mit 0:3 verloren. Danach verlor Lukas Jansen ebenfalls glatt in drei Sätzen sein erstes Einzel. Danach folgten drei wichtige Spielgewinne aller drei Spieler, damit die Gastgeber in dem Spiel nicht davonziehen. Da jedoch zwei knappe Fünf-Satz-Niederlagen von Jan Grigo und Jakob Gaida folgten, blieben die Rheinländer weiter unter Druck. Lukas Jansen und wiederum Jan Grigo holten jedoch noch die entscheidenden zwei Einzel um Unentschieden. Das dürfte mit Blick auf die jeweils gewonnen Sätze und Punkte beider Mannschaften an dem Tag auch ein gerechtes Ergebnis gewesen sein.

TTG Langenfeld : DJK Rheinland 05 5:5


Drucken   E-Mail