„Turnierluft schnuppern - und Spaß haben“

Rene Schöneseiffer, Anna Schulze und Henning Genser (Foto: Köppen)Nachdem einige der vielen neuen Schüler bereits Erfahrungen in Meisterschaftsspielen gesammelt haben, sollen im nächsten Schritt ein Start bei Turnieren anvisiert werden. Ergebnisse stehen dabei nicht im Vordergrund.

Trotz der Osterferien starteten zwei Schüler C und eine Schülerin in der gleichen Klasse beim 33. Holzbüttgener Tischtennisturnier. In den Meisterschafspielen müssen die Drei bereits bei den Schüler B mitspielen, da im Kreis Düsseldorf nicht genügend Mannschaften in der eigentlichen Klasse gemeldet worden. So war die Teilnahme ein Schritt gegen Gleichaltrige zu spielen. Nebenbei stellte sich bei dem Turnier heraus: Auch dort gibt es nicht genügend Schülerinnen. So startete Anna Schulze bei den Schülern. Henning Genser und Rene Schöneseiffer starteten ebenfalls in der Klasse.

„Für alle war es der erste Start bei einem Turnier. So ging es an erster Stelle darum Turnierluft zu schnuppern und gegen Gleichaltrige zu spielen. Und das völlig ohne Druck - aber mit Spaß“, sagte Sebastian Köppen, der die Drei unter anderem mit trainiert. Natürlich wollten alle gewinnen, was aber schwer wurde. Starteten doch vielen talentierte Spielerinnen und Spieler. Dennoch kämpften alle um jeden Punkt und konnten sowohl im Einzel und Doppel teilweise Sätze gewinnen.

„Das Ziel des Starts ist voll aufgegangen“, so Köppen. Besonders erfreulich war, dass alle Drei von ihren Eltern angefeuert worden.

{pgslideshow id=24|width=640|height=480|delay=2500|image=O}


Drucken   E-Mail

Letzter Tweet

DJK Rheinland 05 e.V. - Tischtennis