Neue Trikots: Ab der Rückrunde doppelt unter Strom

Robert Lahnor (hinten rechts) von den Stadtwerken übergab die neuen Trikots (Foto: Wolff)Die Tischtennisabteilung von DJK Rheinland 05 e.V. konnte einen weiteren Partner für die Ausbildung und Integration des Nachwuchses gewinnen. Die Stadtwerke Düsseldorf sponserten 24 Trikots für die Schüler- und Jugendmannschaften.

Ein möglichst professionelles Training gehört zu allen Sportarten dazu, um bei Meisterschaftsspielen und Turnieren erfolgreich zu sein. Daneben ist das Aussehen der Mannschaften ebenfalls nicht unwichtig. Aufgrund der guten Entwicklung in der Nachwuchsförderung wurden in der Tischtennisabteilung die Trikots der Mannschaften knapp. Fast 30 Mitglieder sind aktuell unter 16 Jahren. Damit konnte die Abteilung innerhalb von fünf Jahren ihre Mitgliedszahlen beim Nachwuchs um das Fünffache steigern.

Jugendtrainer Sebastian Köppen: „Wir sind alle mehr als froh, so eine positive Entwicklung geschafft zu haben.“ Das große Ziel bleibt, den Nachwuchs bestmöglich in den Bereich der Herren- und eventuell wieder Damenmannschaften zu integrieren und damit langfristig an den Verein zu binden.

Mit den neuen Trikots der Stadtwerke Düsseldorf konnte ein weiteres positives Zeichen gesetzt werden. Abteilungsleiter Günther Greifenstein: „Wir freuen uns, dass die arbeits- und zeitintensive Ausbildung sowie die Betreuung der Schüler- und Jugendlichen auch außerhalb des Vereins wahrgenommen wird. Nur mit Hilfe der Stadtwerke ist es gelungen, die neuen Trikots ohne finanziellen Beitrag der Eltern zu realisieren.“

Die Stadtwerke Düsseldorf unterstützen seit vielen Jahren den Breitensport in der Stadt, dazu gehört auch die beliebte Sportart Tennis. Robert Lahnor: „Jeder Verein lebt gerade im Bereich der Nachwuchsförderung vom gesellschaftlichen Engagement seiner Mitglieder. Wenn wir hierzu einen Beitrag leisten können, freut uns das umso mehr.“

Zum Beginn der Rückrunde der Meisterschaften Anfang Januar werden die drei Nachwuchsmannschaften in den neuen Trikots antreten.  Mit dem neuen Outfit und dem Ziel, die Trainingsinhalte bei den Spielen anzuwenden, geht Trainer Sebastian Köppen davon aus, dass die Motivation sich noch einmal steigern wird. „Ich denke, dass alle Schüler- und Jugendlichen im wahrsten Sinne doppelt unter Strom stehen werden“.


Drucken   E-Mail

Letzter Tweet

DJK Rheinland 05 e.V. - Tischtennis