Melanie Pütz und Lars Czichun Vereinsmeister 2012

Bei über 30° Celsius fanden am 18. August die Vereinsmeisterschaften 2012 an der Lützenkircher Straße statt. Dabei sicherte sich Melanie Pütz den Titel bei den Damen. Im Herrenbereich war der Favorit Lars Czichun erfolgreich, musste aber dafür mächtig kämpfen.

 

Hallensportarten sind eigentlich wetterunabhängig. Das galt aber nicht für das vergangene Wochenende. Bei tropischen Temperaturen in- und außerhalb der Sporthalle stand die vereinsinterne Meisterschaft als auch das anschließende Sommerfest auf dem Programm.

Im Damenbereich starteten leider nur drei Mitglieder, die im Wettbewerb Jeder-gegen-Jeden spielten. Hier war Melanie Pütz am erfolgsreichsten und holte den Titel. Auf den weiteren Plätzen folgten:

1. Melanie Pütz

2. Bettina Herbrand

3. Anke Bodewig

Wir hoffen, dass in den kommenden Turnieren sich wieder mehr Damen finden.

Im Herrenbereich hatten sich 12 Mitglieder angemeldet, was aufgrund der Temperaturen, der noch andauernden Sommerferien und sonstiger vorheriger Absagen ein guter Wert ist. Die Vorrunde wurde in einzelnen Gruppen absolviert. Im Finale trafen die vermeintlich stärksten Spieler mit Lars Czichun und Thomas Schier aufeinander. Geht man allein nach der TTR-Rangliste, war Lars Czichun der Favorit. Es sollte aber spannender werden.

Das Endspiel fand auf sehr hohem Niveau statt. Der statistische Vorteil von Lars Czichun war nicht zu sehen und so ging das Spiel über fünf Sätze. Auch der letzte Satz sollte spannend bleiben. Beim Stand von 8:8 gelang es Thomas Schier nicht, einen hohen Ball zu verwerten, was bei dem Spielstand so etwas wie die spielentscheidene Szene werden sollte. Der Satz ging mit 11:8 an Lars Czichun, der nach dem Wechsel vom TTC Lechenich erstmals Vereinsmeister bei der DJK wurde.

Auf den weiteren Plätzen folgten:

1. Lars Czichun

2. Thomas Schier

3. Mario Altenaer

4. Orhan Aydin

Im Doppel wurden die einzelnen Paarungen ausgelost, um eine gewisse „Spannung“ reinzubringen. Hier sich Lars Czichun und Thorsten Kux gegen die Konkurrenz durch. Auf den weiteren Plätzen folgten:

1. Czichun/Kux

2. Altenaer/Fiedrich

3. Aydin/Barb.

Für den reibungslosen Ablauf gilt der Dank ausdrücklich Udo Daum, der dem Turnier standesgemäß die Ordnung gab.

"Das italienische Bufett kam sehr gut an"

Das anschließende Sommerfest war mit ca. 35 Personen sehr gut besucht. „Das italienische Bufett kam  sehr gut an, nur die Temperaturen waren eindeutig zu hoch“, so Abteilungsleiter Günther Greifenstein. Dennoch war es eine gelungene Veranstaltung, was sich an der Länge zeigte. 

Besonderer Dank gilt Anke Bodewig, Ilse Berger, Melanie Pütz, Aytun Aydin und Claudia Greifenstein für die Arbeit am und um das Bufett.


Drucken   E-Mail