Nach wie vor kein Training möglich

Der eine oder andere hat es wohl schon gehört: Die Coronaschutz-Verordnung des Landes NRW lässt grundsätzlich wieder kontaktlosen Sport in Turnhallen zu. Das kann jedoch jede Kommune eigenständig entscheiden.

Natürlich scheiden sich die Geister, ob es sinnvoll ist, jetzt Sport in der Halle zu führen, Hygienekonzepte aufzulegen und überall seine persönlichen Daten zu hinterlegen. Soweit braucht die Abteilung derzeit aber gar nicht zu denken. Der Stadtsportbund hat derzeit lediglich eine Handvoll Turnhallen für den Vereinssport geöffnet. Unsere Turnhalle der Theodor-Heuss-Grundschule in Wersten gehört nicht dazu. Wann das der Fall sein wird, ist offen.

"Wir setzen uns natürlich dennoch mit der gesamten Problematik auseinander, diskutieren über Hygienestandards und wie diese eingehalten werden können", sagt Abteilungsleiter Günther Greifenstein. Und ergänzt: "Mit der ungewissen Perspektive macht es etwaige Umsetzungen und Planungen aber ungewiss."

Aufgrund dessen hoffen wir, dass wir spätestens zum Ende der Sommerferien am 13. August 2020 wieder ein Training durchführen können. "In welcher Form wissen wir noch nicht", so Günther Greifenstein weiter.


Drucken   E-Mail